Urheberrecht

Gerade in Zeiten von Corona und Lockdown ergeben sich für Lehrer/innen immer wieder die gleichen Fragen:

Wie gebe ich Unterrichtsmaterial an Schüler/innen weiter?

Für die digitale Weitergabe gibt es verschieden Möglichkeiten:

- Email (recht umständlich)

- Homepage (der Schule)

- Logineo NRW LMS / Moodle (Plattform) ist wohl eine sehr gängige Variante

- Padlet (digitale Pinnwand) > Padlet-Beispiele

Worauf muss ich bei der Weitergabe achten?

Der Verband der Bildungsmedien hat sich generell darauf geeinigt, dass man von einem Schulwerk 15% oder max. 20 Seiten kopieren und analog (als auch digital) an die Schüler/innen weitere geben darf. (Link)

Eine Faustregel:

Ich darf alles digital so machen, wie ich es auch analog machen würde, solange es unter gleichen Bedingungen abläuft!

Ein Beispiel:

Ich will für meinen Unterricht eine Seite aus einem Übungsheft für meine Schüler/innen (z.B. 15) kopieren.
Analog: Die Kopien gebe ich diesen Schüler/innen im Klassenraum.
Digital: Ich lege eine digitale Kopie in dem (z.B.) Moodle der Schule in einen geschlossenen Raum, wo nur diese Schüler/innen drauf Zugriff haben (oder verschicke sie per Email).

Zu Beachten:

- Nach Gebrauch müssen die digitalen Kopien von der Plattform wieder gelöscht werden

- Inhalte dürfen nicht an Dritte weiter gegeben werden